Siebdruck als Auftragskunst – außergewöhnlich und modern

Flurgestaltung von Meike Kohls für MLL GmbH München

identity of art Ltd. – Projekt MLL Münchner Leukämielabor GmbH – Künstlerin Meike Kohls – Flurgestaltung

 

Für die Münchner Leukämielabor GmbH wurde der Bereich Flur „Labor“ gestaltet, welcher die Mitarbeiter zu den Fachlaboren führt und ansonsten nur für externes Fachpersonal zugängig ist. Die Themenstellung lautete „Die Geschichte des Bluts: Vom weißen Blut (Entdecker Rudolf Virchow) über DNS, Sanger und PCR bis zu den Chromosomen“.

Viele der Kunstwerke sind im Siebdruckverfahren erstellt worden, ein Druck-
verfahren, welches auch als Durchdruck beschrieben wird. Die Druckfarbe wird mit einer Gummirakel durch ein feinmaschiges Gewebe auf das Material gedruckt.

Im Siebdruck können die unterschiedlichsten Materialien bedruckt werden, wie z.B. Papiere, Kunststoffe, Textilien, Keramik, Metall, Holz oder Glas. Es lassen sich flache und geformte Materialien bedrucken, das macht die Vielfalt im Siebdruck aus. Der Siebdruck wird in der Werbung und für Beschriftung verwendet, häufig aber auch im künstlerischen Bereich.

Die Hamburger Künstlerin Meike Kohls hat in ihren Werken diese Vielfalt genutzt, um dem Wunsch, die Funktion des Labors widerzuspiegeln, nachzukommen. Gedruckt wurde auf eine glatte, technisch anmutende Oberfläche (Alu Verbundplatte), die zusammen mit einer starken Farbgebung den kühl anmutenden Flur bereichert.
Es wurden verschiedene Formen und Stadien der weißen Blutkörperchen mit Antikörpern und Erythrozythen (roten Blutkörperchen) realisiert.

 

Siebdruck DNS Doppelhelix von Meike Kohls für MLL GmbHGemälde von Meike Kohls für MLL GmbH, Motiv Doppelhelix Mensch

 

Siebdruck von Meike Kohls für MLL GmbHGemälde von Meike Kohls für MLL GmbH, Motiv Kary Mullis PCR

 

Raumansicht für die MLL GmbH mit einem Werk von Meike KohlsSiebdruck von Meike Kohls für MLL GmbH

 

Frau Kohls bereitet das Sieb zum Drucken vorFrau Kohls rakelt für einen Siebdruck

 

Das Atelier von Meike Kohls

 

 

 

 

Die Fotos zeigen von oben nach unten ein Triptychon („Doppelhelix, Sanger und Buffy Coat“, Bild ganz oben), „Mensch-DNA“, „Doppelhelix – Kary Mullis PCR“, „Doppelhelix Mensch“ und die Künstlerin Meike Kohls in ihrem Atelier.

Fotos: identity of art Ltd.