Querformatiges Gemaelde von Meike Kohls für die Empfangshalle eines Krankenhauses

Raumansicht Empfangstresen Albertinen Krankenhaus - mit Gemälde

Das Gemälde hängt an seinem Bestimmungsort - hinter dem Empfangstresen

Fotodrucke schwarz-weiß in der Empfangshalle Albertinen Krankenhaus

Kundeneigene, historische Fotografien wurden in die Gestaltung integriert

Albertinen Krankenhaus - kundeneigene Fotografien wurden in Gestaltung der Empfangshalle integriert - Querformate

18 Querformate - schön gehängt - fallen auf und schaffen Verbindungen zu den Besuchern

Albertinen-Krankenhaus / Albertinen-Diakoniewerk e.V.

Kunst und Mitmenschlichkeit

1. Auftragskunst – ein Gemälde für die Empfangshalle

Die Schwerpunkte des Konzeptes sind zum einen die lange Tradition des Albertinen-Diakoniewerkes, basierend auf dem christlichen Glauben und der Mitmenschlichkeit und zum anderen das Krankenhaus mit seiner starken Orientierung an Menschen und Patienten, die das Haus nutzen.

Folgende Bereiche wurden gestaltet

  • Empfangshalle

Die Ideenfindung und um Umsetzung der Gestaltung der Empfangshalle basieren auf zwei Elementen. Für die Wand hinter dem Eingangstresen wurde von der Künstlerin Meike Kohls ein Gemälde konzipiert und realisiert, das die Inhalte und Werte des Krankenhauses zeigt.

Dieses Gemälde begrüßt und verabschiedet die Menschen im Hause und sendet freundliche, positive Signale an Besucher und Patienten.

Themen

  • Heimat
  • Hoffnung
  • Glaube
  • Anteilsnahme
  • Albertine (Gründerin des Albertinen-Ordens)
  • Psalm Matthäus  7,12

Technik

  • Acrylgemälde auf Leinwand (auf Keilrahmen)
  • Farbgebung / CI-Farben (corporate identity) / grün und blau
Freie Wand vor der Montage des Gemäldes
Ein Gemälde von Meike Kohls wird im Empfang aufgehängt
Gemaelde im Krankenhaus Kuenstler Meike Kohls

2. Integration kundeneigener, historischer Fotografien in die Gestaltung der Empfangshalle

Das zweite Standbein der Gestaltung sind Historische Fotografien aus den 50er Jahren. Diese Fotografien waren bereits vorhanden und gerahmt. Sie hingen in den einzelnen Etagen im Flurbereich vor den Aufzügen.

Diese authentischen Motive haben eine besondere Ausstrahlung. Darum wurden sie von uns inventarisiert und gebündelt. Eine Wand wurde mit Motiven im Querformat gestaltet und eine Wand mit Motiven im Hochformat.

Die Klarheit der Hängung und die einzigartigen Motive wecken bei Patienten, Mitarbeitern und Besuchern große Aufmerksamkeit.

Die Kombination aus den bereits vorhanden Fotomotiven  und dem Gemälde, welches die Künstlerin Meike Kohls für den Empfangstresen geschaffen hat, ist sehr gelungen. Immer wieder bleiben die Menschen stehen und schauen sich die Bilder an. Sie sind die Basis für eine sehr persönliche Kommunikation zwischen dem Albertinen Krankenhaus und den Menschen, die es empfängt.

Montage von Fotodrucken
Montage von Fotografien
Montage von Fotografien
Albertinen Krankenhaus - kundeneigene Fotografien wurden in Gestaltung der Empfangshalle integriert - Querformate
Albertinen Krankenhaus - noch ist die Wand leer
Albertinen Krankenhaus - die fertige Wand in der Empfangshalle

3. Weihnachtskarte Albertinen Krankenhaus

Eine sehr schöne Idee ist es auch, die Auftragskunst als Weihnachtskarte zu nutzen.

Albertinen Krankenhaus - Gemälde als Weihnachtskarte

www.albertinen.de